Solarterrasse

SolarterraSSe kaufen und eigenen Strom erzeugen

Die Überdachung der Terrasse ist gerade bei einer südlichen Ausrichtung fast unumgänglich. Eine Überdachung bietet Schutz vor Sonne, Regen und sonstigen Klimaeinflüssen und macht das Verweilen auf der Terrasse angenehm. Ist diese Terrassenüberdachung mit Solarmodulen ausgestattet, gewinnt man dabei zusätzlich noch Sonnenstrom. Die transparenten Solarglas Module auf dem Terrassendach dienen der Stromerzeugung, sind aber auch der ideale Schattenspender. Weitere Markisen, Sonnensegel oder Sonnenschirme sind nicht mehr erforderlich. Ähnlich wie Solarcarporte setzen Solarterrassen durch ihr modernes Design ästethische Akzente. Ihre neue Terrasse wird als Ruheort optisch aufgewertet und ihr Wohnzimmer kann bis in den Garten vergrößert werden.

Somit sind durch eine Solarterrasse zwei Vorteile umgesetzt. Ein Schattenspender für den Garten und der kostenlose Bezug von sauberem Sonnenstrom für den eigenen Bedarf und darüber hinaus zum Verkauf. So kann mit der Beschattung der eigenen Terrasse noch Geld verdient werden und Sie sind unabhängiger von steigenden Strompreisen externer Stromanbieter.

Langfristig gesehen amortisieren sich die Anschaffungskosten durch den Rückgewinn des Stroms und das Sonnendach finanziert sich fast von selbst.

 

Wie funktioniert eine Solarterrasse?

Das Sicherheitsglas der Solarterrasse enthält Solarzellen, die wiederum in Solarmodule zusammengefasst sind. Diese werden bei jeder Solarterrasse präzise angepasst, um die maximale Solarleistung zu gewährleisten.

Durch das auf die Solarmodule einfallende Sonnenlicht entsteht elektrische Spannung und damit Gleichstrom. Dieser wird durch einen Wechselrichter in handelsüblichen Wechselstrom umgewandelt, wie wir ihn aus der Steckdose kennen. Der somit gewonnene Sonnenstrom kann direkt für den Stromverbrauch im eigenen Haushalt verwendet werden. Überschüssiger Strom kann entweder gespeichert oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist und vergütet werden. Diese Einspeisevergütung wird ihnen nach dem Eneuerbare-Energien-Gesetz für 20 Jahre garantiert.

Solarglas Module

Wie viel Strom kann eine Solarterrasse erzeugen?

Die Anzahl der verwendeten Solarmodule ist abhängig von der Größe des Solar Terrassendaches. Zudem kommt es auf die Ausrichtung der Terrasse an. Eine nach Süden ausgerichtete Terrasse wird in jedem Fall mehr Energie erzeugen können als eine nach Nord-Osten ausgerichtete Terrasse mit viel Baumwuchs, welcher das Licht nimmt. Neben der Ausrichtung zur Sonne spielt auch der Neigungswinkel der Solarmodule eine Rolle. Optimal ist ein 90 Grad Winkel zur Sonne, welcher natürlich nur einen begrenzten Zeitraum pro Tag erreicht werden kann.

Die Sonnenscheindauer ist im Süden Deutschlands üblicherweise länger als im Norden des Landes, weshalb je nach Standort der Anlage mit mehr oder weniger Stromertrag gerechnet werden kann. Der Richtwert des der Sonnenleistung liegt jährlich bei 800 kWh bis 1.000 kWh je Kilowatt peak (kWp). Kilowatt peak bezeichnet dabei die Nennleistung, also die Spitzenleistung der Solaranlage unter genormten Testbedingungen. Für 1 kWp sind etwa 8–10 qm Dachfläche mit 4–6 Solarmodulen notwendig. Für die Erzeugung von 4.000 kWh (durchschnittlicher Jahresverbrauch einer vierköpfigen Familie), würden also mindestens 32 qm Dachfläche und 16 Solarmodule benötigt. Wie die Photovoltaik-Technologie genau funktioniert können Sie hier lesen.

Was kostet eine Solarterrasse?

Die Kosten für eine Solarterrasse sind abhängig von der Größe. Durchschnittlich muss bei Solarterrassen mit Kosten ab etwa 9.000 Euro für eine 20 qm große Terrassenüberdachung gerechnet werden.
Bei einer günstigen Lage kann sich diese Investition jedoch schnell rechnen. Meist haben sich die Solarterrassen Kosten nach 10-12 Jahren Nutzungsdauer amortisiert. Hier erfahren Sie mehr über mögliche Förderungen.

Da die Einspeisevergütung für ins Stromnetz eingespeisten Solarstrom wesentlich geringer ist als der aktuelle Strompreis, empfehlen wir zusätzlich den Kauf eines Solarstromspeichers. Dieser sorgt dafür, dass überschüssiger Solarstrom gespeichert wird, anstatt ihn ins Stromnetz einzuspeisen. Erzeugt die Solarterrasse bei Dunkelheit keinen Sonnenstrom, können Sie den Strom aus dem Solarstromspeicher abrufen. Damit erhöhen Sie ihren Eigenverbrauch und müssen möglichst wenig teuren Neutzstrom zukaufen. Durch den gesparten Strom amortisiert sich ein Solarstromspeicher bereits nach 7-8 Jahren.

Kosten Solarterrasse

solar terrasse erfahrungen

Durch die Überdachung der Terrasse mit Solar Glasmodulen sparen Sie nicht nur Stromkosten und große CO2 Mengen, sondern werten ihre Terrasse auch enorm auf. Sie erhalten eine Terrasse mit angepasstem Design und haben jederzeit einen angenehmen Sonnen- und Wetterschutz. Mit einem Solarstromspeicher können Sie sogar noch unabhängiger von ihrem Energielieferanten werden und den selbst erzeugten Sonnenstrom Tag und Nach nutzen. Das alles führt zu einem neuen Terrassenerlebnis und insgesamt positiven Erfahrungen mit Solar Terrassen.

Sollten Sie sich entscheiden ein Solar Terrassendach zu kaufen, sind einige Faktoren zu beachten. Entscheidend ist vor allem die Lage und die Größe der Terrasse, denn diese beiden Faktoren sind ausschlaggebend für den Stromgewinn aus den Solarmodulen.

Es sollte auch auf eine hohe Qualität der Bauteile geachtet werden, damit sich die Investition auch amortisiert. Langlebige Materialien sollten passgenau hergestellt und professionell verarbeitet werden. So kann eine Solarterrasse 30 Jahre einwandfrei funktionieren. Die Vermessung der Terrasse und die Planung des Aufbaus sollte von Profis durchgeführt werden. Ein Elektriker ist zur Verbindung der Solarmodule mit dem Wechselrichter und zum Anschluss an das Stromnetz zwingend erforderlich und sollte auch bei einer Selbstmontage mit einbezogen werden. Auch bei Bausätzen zur Selbstmontage, mit denen Sie rund 2.500 Euro Montagekosten sparen, sollten Sie einen Elektriker beauftragen.

Zu Beachten ist auch die Einholung einer Baugenehmigung, denn bauliche Veränderungen müssen in Deutschland von einer Baubehörde genehmigt werden.

Auch die Reinigung des Daches sollte nicht vernachlässigt werden, da verschmutzte Solarzellen etwas weniger Strom erzeugen als saubere. Die Terrassenüberdachung ist jedoch einfach zu erreichen und zu reinigen.

Nach den bisherigen Erfahrungen beim Kauf von Solarterrassen war es besonders wichtig, dass sie nach ihren inidividuellen Wünschen gestaltet werden konnte. Weiterhin war eine kompetente Beratung vor Ort und ein professioneller Montageservice von Bedeutung. Unser Partner Solarcarporte unterstützt Sie beim Kauf ihrer Solaranlage gerne bei der Baugenehmigung, empfiehlt ihnen einen Solarelektriker in ihrer Nähe, meldet ihre Solarterrasse beim Energieversorger an und führt auf Wunsch die komplette Montage aus.

Sie möchten eine Solardachterrasse kaufen? Über das untere Button können Sie sich Ihre eigene Solardachterrasse individuell und nach eigenem Maß zusammenstellen. Sie bekommen dann ein unverbindliches Angebot mit einer 3D-Ansicht Ihres gewünschten Terrassendachs.

Pfeil-Hier-klicken.png
Solarterrasse